top of page

Jahresversammlung der Korporation Ramersberg vom 24. Juni 2021

Der Präsident Martin Kiser begrüsst die 32 anwesenden Korporationsbürgerinnen und Korporationsbürger zur ordentlichen Korporationsversammlung. Die Jahresversammlung wurde aufgrund der Corona-Situation von Ende Mai auf heute verschoben. So gibt es noch eine letzte Versammlung im Gasthaus Adler mit den Wirtsleuten Pius und Conny Kränzlin. Anbau Alp Chäseren Ein herzliches Dankeschön geht an Franz und Wisi Kiser, Feld, für den grossen und unentgeltlichen Einsatz beim An- und Umbau auf Alp Chäseren. Nur die Materialkosten werden bezahlt. Franz und Wisi Kiser haben sehr viel Arbeit geleistet und dieser grosse Einsatz wird mit einem riesigen Applaus verdankt.

Herzlichen Dank allen Unterstützern von Funders, sei es finanziell und durch Weiterleiten des Filmes. Es kamen fast Fr. 50‘000.-- zusammen. Am 5. September ist Chästeilet für alle Sponsoren ab Fr. 1‘000.— und in diesem Jahr auch die Käsereibesichtigung mit Apéro für die Sponsoren. Es wird ein Muster der Tafeln der Unterstützenden gezeigt. Wenn die Strasse auf Chäseren wieder frei ist, werden diese Tafeln in Chäseren aufgehängt.

Der Präsident dankt dem Rat für die Arbeit. Es war eine intensive Sache. Herzlichen Dank auch an seine Tochter Anja Kiser. Sie hat das Crowdfunding mit Film top gemacht. Es hat trotz der Krisenzeit eingeschlagen.

Wahlen Rosmarie Kiser demissioniert aufgrund der Amtszeit. Rosmarie Kiser wurde im Jahr 2001 als erste Frau in den Korporationsrat gewählt. und war nun 20 Jahre lang für die Korporation tätig. Unter Ehrungen wird darauf zurückgekommen. Als Nachfolger wird Martin Kiser (Tumli Martin) vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Rosmarie Kiser war auch Vizepräsidentin. Durch ihren Rücktritt braucht es einen neuen Vizepräsidenten. Als Vizepräsident wird Markus von Rotz vorgeschlagen und gewählt.

Mit einem herzlichen Dankeschön an alle, auch die Vorstandskolleginnen und -kollegen, schliesst der Präsident die Versammlung um 22.00 Uhr. Er hofft auf ein ruhigeres Jahr und dankt fürs Erscheinen. Auch dieses Jahr gilt: gesund bleiben! Franziska Burch-Müller

Comments


bottom of page